Wir haben "Vieles" zu tun


Das Kinderhaus bietet an:

  • Flexible Öffnungszeiten
  • Wenig Schließtage
  • Großes Betreuungsangebot von 1 – 12 Jahren
  • Behindertenintegration
  • Vollwertiges Mittagessen täglich frisch gekocht
  • Zusammenarbeit mit der Frühförderung Weiden,  mit Logopäden, Ergotherapeuten, Kinderärzten und Psychologen – je nach Bedarf der Kinder
  • Sprachunterricht durch eine Logopädin im Haus
  • Kooperation mit der Volksschule Kirchenthumbach
  • Vorschulclub und Würzburger Sprachtraining
  • Unsere Angebote orientieren sich an dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan

In unserer Einrichtung stehen 151 Plätze für Kinder, im Alter von 2 bis 12 Jahren zur Verfügung. Am Nachmittag bieten wir eine Hausaufgabenbetreuung für Schulkinder an. Kinder, die eine Behinderung haben oder von einer Behinderung bedroht sind, werden soweit dies räumlich und pädagogisch möglich ist, in unsere Tagesstätte integriert. Insgesamt arbeiten 15 Mitarbeiterinnen in 5 Gruppen inkl. der Schulkindbetreuung.

Unser Raumangebot umfasst 4 Gruppenräume mit jeweils eigener Galerie, Intensivraum und Materialraum. Für unsere Schulkinder steht ein Zimmer für die Hausaufgabenbetreuung und Freizeitgestaltung zur Verfügung.
Unsere Betreuung bieten wir für Grund- und Hauptschulkinder bis 12 Jahren an. Es besteht auch die Möglichkeit einer ganztägigen Betreuung, während der Ferien, wahrzunehmen. Wenn die Eltern es wünschen, dass ihr Kind im Kinderhaus mittagessen soll, bereitet unsere Köchin, täglich frisch, ein vollwertiges Essen zu.
Von jeder Gruppe haben wir einen direkten Zugang zu unserem abwechslungsreichen Freigelände, das die Sinne anregt und viele naturnahe - und freundliche Spielmöglichkeiten bietet. Die Öffnungszeiten werden regelmäßig und nach Bedarf überprüft und festgelegt.

Das Team des Kinderhauses stellt sich immer wieder neue Ziele und Herausforderungen, situationsorientiert je nach Interesse der Kinder und orientiert sich am bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan „BEP“. Während des Jahres werden jahresthemen-bezogene Projekte, wie z. B. Waldtage, Exkursionen in ansässige Betriebe geplant und durchgeführt.
Die Einbeziehung unserer Kinder in den pädagogischen Alltag ist uns sehr wichtig. In regelmäßigen Abständen treffen sich alle Grruppen, um Fragen und Wünsche der Kinder zu klären. Gemeinsam werden Regeln aufgestellt und festgesetzt, Konflikte aufgegriffen und nach Lösungen gesucht.

Teilaspekte der Montessori Pädagogik fließen in unsere Arbeit mit ein. Mit den Eltern fertigen wir bereits spezielles Montessori-Spielmaterial an. In der nächsten Zeit werden wir die Inhalte dieser Pädagogik weiter ausbauen.